Presseinformationen 2011 - Aktuelles aus Frauendorf
Presse 2016 | Presse 2015 | Presse 2014 | Presse 2013 | Presse 2012 | Presse 2011 | Presse 2010


03.11.2011 - Umsetzung des Alleenkonzeptes
Die Gemeinde Frauendorf kann mit der Fertigstellung der Hauptstraße, endlich im gemeindeeigenen Bereich die Alleenkonzeption umsetzen. Geplant sind in der nächsten Woche 64 Linden zu pflanzen. Damit geht für viele Frauendorfer endliche der Wunsch nach einer intakten und gleichmäßigen Allee in Erfüllung. Die Allee gehört einfach zur Kulturlandschaft unsere Orte und ist bereits in den umliegenden Gemeinden aus dem Ortsbild komplett verschwunden. Zu mindestens im gemeindeeigenen Teil der Hauptstraße ist uns der Erhalt für die spätere Generation gelungen. Neben der Verbesserung der Luft soll die Allee aufgrund der späteren Torwirkung auch Wirkung auf die Kraftfahrer haben. Diese werden dadurch optisch getäuscht und fahren langsamer, als wenn kein Grün am Straßenrand stehen würde.



03.11.2011 - Gestaltung Friedhof abgeschlossen
In dieser Woche wurden die letzten Arbeiten im Rahmen der umfangreichen Umgestaltung des Frauendorfer Friedhofes abgeschlossen. Die Urnengemeinschaftsanlage erhielt eine größere Ablagefläche für Blumen und Gestecke. Gleichzeitig wurde diese mit einer kleinen Absperrung eingefasst. Im Umfeld des Friedhofes konnte viel neues Grün geschaffen werden. Unter anderem wurde in den nicht mehr genutzten Randbereichen viele Sträucher gesetzt, welche zu unterschiedlichen Zeiten eines Jahres blühen und damit für schöne Farbkontraste sorgen..



05.10.2011 - Grundstücksbörse mit neuen Angeboten
Wenn am Sonnabend der 17. Bauernmarkt seine Pforten öffnet, dann wird die Gemeinde Frauendorf wieder einmal 7 Grundstücke für Bauwillige anbieten. Insgesamt – so schätzt Bürgermeister Friedrich ein – hat uns die Vermittlerfunktion zwischen Verkäufer und Käufer in den letzten Jahren viel Zuzug beschert. Im Aktuellen Jahr sind 2 Häuser neu gebaut und ein lange leer stehendes Objekt wird gerade umfassend umgebaut. Bis zu 8 Leute könnte Frauendorf damit an neuen Bürgern gewinnen. Festzustellen ist aber auch, das sich immer mehr Frauendorfer über Neuzügler freuen. Gerade in den Vereinen freut man sich über Sie, denn gerade Frauendorf hat ein vielseitiges Angebot von Vereinsaktivitäten. Als Träger des Kindergartens ist die Gemeinde sehr froh über jedes neue Kind. Die Investitionen in die Kindereinrichtungen zahlen sich unter diesen Umständen aus. Schließlich ist es ein großes Plus für junge Familien. Die Neuen nehmen diese Angebote der Frauendorfer sehr gern an und integrieren sich. Viele neue Freundschaften sind in den letzten Jahren entstanden. Frauendorf wird die Demographie nicht aufhalten könnten, aber gemeinsam werden wir uns im Dorf dagegen stemmen. Schließlich haben wir eine gute Infrastruktur, ein funktionierendes Vereinsleben und schließlich viel Grün um die Gemeinde. Es heißt ja nicht umsonst: “Wohnen im Grünen mit Gemeinschaftsgarantie”



10.08.2011 - Kita Spatzennest erhält Förderung
Für das Projekt “Schaffung von Nistplätzen” im Gemeindegebiet Frauendorf erhält der Kindergarten Spatzennest im Rahmen der Sponsoringfibel der enviaM “Natur schützen” 500,00 Euro. Das Projekt, welches die Einrichtung gemeinsam mit der Gemeinde Frauendorf entwickelt hat – soll in erster Linie Nistplätze für die heimischen Vögel schaffen und gleichzeitig die Voraussetzungen für ein Beobachten durch die Kinder schaffen. Aufgrund der jährlichen Vogelstimmenwanderung, welche durch den Traditionsverein organisiert wird, haben wir gute Aufzeichnungen über die bei uns vorkommenden Vogelarten und können nun entsprechende Nistmöglichkeiten anbringen. Im Herbst sollen die ersten Nistmöglichkeiten ausgehangen werden.



10.08.2011 - Friedhof erhält Verschönerungskur
Derzeit ist der Bauhof der Gemeinde dabei, Malerarbeiten an der Feierhalle durchzuführen. Gleichzeitig werden auch an verschiedenen Stellen des Geländes ein Bodenaustausch vorgenommen und dann Gras angesät. Die Urnengemeinschaftsanlage soll außerdem eine Umrandung sowie eine erweiterte Ablagemöglichkeit für Blumen etc. erhalten. Die freistehenden Mauer wird mit blühenden Sträuchern etc. versehen. Damit möchte die Gemeinde Frauendorf dem Rückgang der notwendigen Fläche auf dem Friedhof begegnen und gleichzeitig farbliche Punkte setzen.



24.07.2011 - Spielplatz im Kita
Seit Anfang der Woche hat eine Dresdener Firma die neuen Spielgeräte im Kindergarten installiert. Dabei wurden ein großes Baumhaus und ein Wasserspielbereich neu geschaffen. Auch der Frauendorfer Bauhof ist am Umgestalten beteiligt. So wurde ein Gang angelegt und der Spielbereich ist noch mit Sand aufzufüllen. Die bereits vorhandene Rutsche wird demnächst Ihren neuen Platz finden. Dann haben wir endlich den in die Jahre gekommenen Spielplatz auf die Anforderungen der heutigen Zeit gebracht. Möglich wurde die Investition in Höhe von über 18.000 Euro – da die Kinder selbst über 16.000 Euro Zamper- und Spendengelder beigesteuert hat. Gern hat die Gemeinde die restliche Summe drauf gelegt, denn Sie möchte ja – das sich auch die kleinsten hier in Frauendorf wohl fühlen. ....Kinder sind ja unsere Zukunft



24.07.2011 - Bürgermeisterbrief
Nach dem Bürgermeisterbrief, indem die Investitionen der Gemeinde bis 2010 und die laufenden Aufwendungen für das Jahr 2011 dargestellt wurden, zeigt sich ein wenig Erleichterung bei Bürgermeister Mirko Friedrich. Viele im Ort haben jetzt anhand der Zahlen begriffen, das es nicht darauf an kommt - was - wer - wie viel - bekommen hat. Es gehe darum zu begreifen, das wir auf alles im Ort stolz sein können - egal wem es dient. Vor allem haben sich viele neu zugezogen BürgerInnen mit diesem Thema beschäftigt und dem Bürgermeister Hilfe in verschiedenen Bereichen angeboten.



06.07.2011 - Baumaßnahme Hauptstraße
...zur Baumaßnahme Ausbau des kommunalen Teils der Hauptstraße in Frauendorf Ausführungszeitraum: 12.07. – 30.11.2011 Wir möchten Sie informieren, dass am Dienstag, den 12.07.2011 von 06.00 – 19.00 Uhr die Hauptstraße in voller Länge und Breite durch die EUROVIA gefräst wird. An diesem Tag ist mit erheblichen Verkehrseinschränkungen zu rechnen. Im Zeitraum vom 13.07.2011 bis 01.08.2011 wird durch die STRABAG abschnittsweise die Trinkwasserleitung ausgewechselt. Ab dem 01.08.2011 beginnen die Straßenbauarbeiten abschnittsweise unter Vollsperrung (Anlieger frei) durch die EUROVIA und werden am 30.11.2011 abgeschlossen.



16.06.2011 - Seniorenclub wird 20
Am 24.6.2011 feiert der Seniorenclub seinen 20.Geburtstag. Über die Jahre ist der Verein zur wichtigsten Einrichtung für die Senioren der Gemeinde geworden - so Bürgermeister Friedrich. Viele Veranstaltungen und Fahrten werden organisiert so er weiter.



16.06.2011 - Sportfest zum 90.
Es ist soweit - vom 24.06. - 26.06.2011 feiert die Sportgemeinschaft Frauendorf 1921 e.V. das 90 jährige Bestehen des Vereines mit vielen Höhepunkten und vielen Gästen. ...zum Programm



12.06.2011- Baumaßnahmen Hauptstr. 55
Ende letztes Jahres bekam der Traditionsverein die Baugenehmigung für den Ausbau des ehemaligen Wirtschaftsgebäude Hauptstr. 55 zu einem Vereinsgebäude. Seit dem wurde im Inneren die Entrümplung, die Trockenlegung und der Fußbodenaufbau vorangetrieben. Der Verein hat an diesem Wochenende mit der Erneuerung des Daches begonnen. Nun ist auch außen sichtbar, das die Baumaßnahmen im vollen Gange sind. Im August wird der Verein einen Tag der offenen Tür veranstalten, wo alle Frauendorfer sich im Gebäude umschauen und Fragen stellen können. Das der Zuschuss der Gemeinde gut angelegt ist, weiß auch Bürgermeister Mirko Friedrich. Schließlich geht es hier um einen Verein - welcher viele Höhepunkte in der Gemeinde organisiert. Das neue Domizil soll vor allem als Vereinstreffpunkt mit Räumlichkeiten für das Lagern der vielen Materialien für die Veranstaltungen dienen. Diese sind derzeit im gesamten Ort verstreut, so das der Verein mit zusätzlichen Schwierigkeiten zu kämpfen hat. Der Gemeinde fallen nach dem Zuschuss keine weiteren Kosten an, denn der Traditionsverein wird die Betriebskosten selbst tragen.



08.06.2011 - Schutz der Kinder wichtig
Die Kinder haben eine besondere Priorität in der Gemeinde Frauendorf / OL. Aus diesem Grunde wurde auf Vorschlag der Gemeindevertreter ein Gehweg von der Lindenauer Str. in Richtung Dorfzentrum angelegt. Dieser sorgt nun dafür, das die Kinder in diesem Bereich nicht auf die Straße müssen und somit einer Gefahr ausgesetzt werden. Der Gehweg am Gemeindeamt wird auch in naher Zukunft gebaut. Damit werden alle Einmündungen entschärft so Bürgermeister Friedrich weiter.



03.06.2011 - Frauendorf sucht Glöckner
Damit Frauendorf in Zukunft Ihr Wahrzeichen weiterhin betätigen kann, sucht die Gemeinde jetzt einen Glöckner. Herr Schützel hat dies über viele Jahre gemacht und kann seine Funktion aufgrund des Alters nicht mehr so ausüben, wie er es gern möchte. Wir sind Ihm sehr dankbar, für diese vielen Jahre. Damit die Glocke weiterhin über Frauendorf erklingt, hat die Gemeinde die Suche gestartet. Bürger, welche sich dieser Aufgabe annehmen wollen – sollten sich beim Bürgermeister melden.



03.06.2011 - Neue Häuser werden gebaut
An gleich drei Baustellen in der Gemeinde Frauendorf / OL werden derzeit die Vorbereitungen für die neuen Häuser getätigt. Mit allen drei hatte Bürgermeister Friedrich im Vorfeld zu tun und hat Sie auf Ihrem Weg zum Grundstück und damit zum wohnen in Frauendorf begleitet. Damit sichern wir uns vorerst 8 neue Einwohner , vielleicht werden es ja noch mehr.... Der Kindergarten ist dafür gut gerüstet und hat noch freie Plätze. Mit einer weiteren Familie ist er im Gespräch, wo die weiteren Schritte sich in den nächsten Wochen abzeichnen werden. Derzeit ist in der Gebäudebörse zum ersten mal ein Haus, welches vermietet werden soll. Interessenten können sich beim Bürgermeister informieren. In Gesprächen mit den Bauwilligen merkt man, das Frauendorf vieles zu bieten hat. Vom Vereinsleben bis zur sonstigen Infrastruktur. Dies macht ein wenig stolz, denn dies ist das Ergebnis der letzten Jahre von vielen fleißigen Händen – welches nun anfängt Früchte zu tragen so Friedrich weiter.



29.05.2011 - Erster doppischer Haushaltsentwurf der Gemeinde Frauendorf steht.
Die Mitglieder des Hauptausschusses finden sich am 1.Juni um 16:00 Uhr im Gemeindeamt zu einer öffentlichen Beratung zusammen. Das wichtigste Thema ist der neue Haushalt der Gemeinde. Dabei geht es vor allem auch um die Einleitung von Maßnahmen, damit die Gemeinde in Zukunft handlungsfähig ist. Aufgrund der neuen Elemente wie Abschreibung und der erhöhten Amtsumlage sowie Kreisumlage – verbunden mit der Reduzierung von Schlüsselzuweisungen kann die Gemeinde in Zukunft den Ergebnishaushalt nicht mehr ausgleichen. 2011 fehlen 217600,00 Euro und in den folgenden Jahren bis 2014 im Schnitt 110.000 bis 139.000 Euro. In 2011 können wir dies noch mit der Rücklage stemmen – aber für die folgenden Jahre wird es fast nicht mehr möglich sein so Bürgermeister Friedrich. Gute Ideen der Abgeordneten sind hier gefragt, vor allem auch die Überlegungen ob in einigen Entscheidungen die Gemeinde noch korrigieren sollte. Die Zeiten der Geschenke dürfte damit nun endgültig vorbei sein – so der Bürgermeister es schon seit Jahren immer rüber gebracht hat. Natürlich freue ich mich über eine zahlreiche Teilnahme der BürgerInnen des Ortes.



27.05.2011 - Dorffest zum Himmelfahrtswochenende
Ein vielseitiges Programm erwartet die Besucher des 19. Dorffestes zum Himmelfahrtswochenende. Als wichtigste Veranstaltung gilt der 16. Bauernmarkt am Samstag und das umfangreiche Programm am Sonntag anlässlich des KINDERTAGES. mehr http://www.traditionsverein-frauendorf.de/pdf/Programm-Dorffest-2011.pdf



25.05.2011 - Haushaltsentwurf 2011 steht
In mühsamer Arbeit haben die Mitarbeiter des Amtes Ortrand den ersten doppischen Haushalt der Gemeinde Frauendorf aufgestellt. Die Vorschläge der Abgeordneten sind größtenteils eingearbeitet - so Bürgermeister Mirko Friedrich weiter. Jedoch steht die Gemeinde in Ihrer öffentlichen Hauptausschuss-Sitzung am kommenden Mittwoch vor einem großem Problem. Der Ergebnishaushalt konnte für 2011 mit der Rücklage ausgeglichen werden. Diese wird jedoch spätestens in 2012 aufgebraucht sein. Ab dann sind gute Ideen gefragt und die Gemeinde wird sich überlegen müssen, welche Spar-Maßnahmen angebracht sind. Nur jetzt können die Weichen gestellt werden, damit die Zukunft der Gemeinde verbessert werden kann - so Mirko Friedrich weiter.



22.05.2011 - Übernachtungsmöglichkeiten?
Hätten Sie es gewusst, das die Gemeinde Frauendorf auch Übernachtungsmöglichkeiten hat? Gemeinsam mit der Stadt Ortrand, den Gemeinden Kroppen, Lindenau und Großkmehlen ist die Gemeinde Frauendorf Eigentümer des Campingplatzes mit Freibad in Ortrand. Nutzen Sie diese Möglichkeit oder Empfehlen Sie uns weiter! Jede Inanspruchnahme hilft uns den Zuschuss zu verringern.... Mehr Infos unter www.ferienpark-dresden.de



21.05.2011 - Bücherspende
In dieser Woche hat die Gemeinde wieder einige Bücher von einer Frau aus Lauchhammer gespendet bekommen. Hauptsächlich Kinderbücher, welche Bürgermeister Friedrich dem Kindergarten zur Verfügung gestellt hat. Die restlichen Bücher sind für die Gemeindebibliothek. Haben auch Sie Bücher abzugeben? Wir freuen uns über jede Spende.



19.05.2011 - Müll im Wald
Vielen Frauendorfern ist aufgefallen, das auf Wegen derzeit wieder zunehmend Bauschutt etc. und auch im Wald vermehrt Gartenabfälle aller Art zu finden sind. Auch eine Lagerung von Baumaterialien im eigenen Wald ist verboten. Dies ist lt. Waldgesetz des Landes Brandenburg nicht zulässig. Auch die Gemeinde wehrt sich gegen eine Entsorgung auf Ihren Wegen. Die Bürger werden deshalb aufgefordert, Müllsünder sofort bei der Amtsverwaltung Ortrand zu melden. Dazu sollte auch Beweise beigebracht werden.



18.05.2011 - Natur schützen - Antrag bei EnviaM
In einem gemeinsamen Projekt des Kindergartens mit dem Bürgermeister Mirko Friedrich sollen im kommenden Jahr auf allen kommunalen Grundstücken Nistmöglichkeiten für die heimischen Vögel aufgestellt werden. Gleichzeitig sollen diese auch für Beobachtungen durch die Kinder dienen. Ein Heranführen an die Natur ist dabei das Ziel. Damit dies auch finanziert werden kann, ist ein Antrag an die EnviaM gestellt worden. Diese stellt im Rahmen Ihres Sponsorings Gelder für Naturschutzmaßnahmen zur Verfügung.



15.05.2011 - Kidsflohmarkt
Die Türen der Kita „Spatzennest“ in Frauendorf öffnen sich am Samstag, den 21.Mai 2011 von 14 – 17 Uhr für alle Interessierten, verbunden mit unserem 3. Kidsflohmarkt, an dem Kinder oder Eltern am eigenen Stand verkaufen oder bei Anderen herumstöbern können. Selbstgebackener Kuchen und Kaffee sollen zum Plaudern einladen. Frau Krumpfe aus Lauchhammer bietet verschiedenen Kreativangebote an, damit auch die Kinder nicht zu kurz kommen. Natürlich führt die Leiterin auch durchs Haus und steht für Fragen gern bereit



15.05.2011 - Vogelstimmenwanderung
Bei der 11.Wanderung um die Frauendorfer Teiche mit 36 Teilnehmer aus Lauchhammer, Ruhland, Senftenberg, Ortrand und Frauendorf begann um 6:00 Uhr in der Früh mit Storchenvater Werner Blaschke. Insgesamt wurden 44 Vögel gesichtet & gehört. Wieder einmal war die Veranstaltung des Traditionsverein mehr als gelungen.



14.05.2011 - Baumaßnahmen
Die Fliesenlegerarbeiten im Flur der Wohnung Lindenauer Str. und im Jugendclub sind beendet. Nun wird die Jugend Ihre Räume renovieren, damit Sie zum Dorffest in neuem Glanze strahlen.



13.05.2011 - Solarkollektoren / Heizen mit Holz
Für die Umstellung der Heizung auf nachwachsende Rohstoffe (Holz) gibt es Fördermittel ! Ein Holzvergaser rechnet sich in jedem Fall, man spart Holz und Geld. Kombiniert man dies mit Solarkollektoren und verzichtet auf Gas oder Öl gibt es noch einmal Fördermittel. Funktionierende Beispiele gibt es lt. Bürgermeister Friedrich in der Gemeinde genügend. Hier bekommen Sie mehr Infos...



09.05.2011 - Sportfestprogramm
Der Sportverein wird 90 Jahre alt und hat deshalb zum diesjährigen Sportfest ein anspruchvolles Programm zusammengestellt. Mehr Infos bekommen Sie unter http://www.sg-frauendorf.de/pdf/Sportfest_2011.pdf



09.05.2011 - Tschernobylkinder
Wie der Tschernobylkinder-Hilfeverein informierte, werden die Kinder in diesem Jahr vom vom 16. Juni bis 13.Juli im Gemeindekirchenhaus Frauendorf / OL sein. Wenn auch Sie den Verein bzw. die Kinder unterstützen möchten, dann nehmen Sie Kontakt zu Frau Lorenz - Schulleiterin in Großkmehlen - auf.



08.05.2011 - Wettbewerbteilnahme?
Im Jahre 2008 wurde die Gemeinde Frauendorf / OL Sieger im Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" im Landkreis OSL. In diesem Jahr findet wieder ein neuer Wettbewerb statt. Die Gemeinde hat sich entschlossen in diesem Jahr nicht daran teilzunehmen - so Mirko Friedrich. Wir wollen aussetzen und unsere Kraft dafür verwenden, den Ort weiter zu entwickeln. Dazu gehört der Bau der Hauptstraße Vervollständigung der Allee, Gehwege, des Spielplatzes und des Ausbaus der Hauptstraße 55. Hinzu kommen noch die Festlichkeiten des Sportvereines sowie Seniorenvereines. Dazu ist noch eine Menge zu tun.



05.05.2011 Vogelstimmenwanderung
Am Sonntag, den 15.Mai 2011 lädt der Traditionsverein Frauendorf 1998 e.V. alle interessierten Einwohner von Frauendorf und Umgebung zur diesjährigen Vogelstimmenwanderung um die "Frauendorfer Teiche" ein. Die diesjährige Wanderung steht unter dem Motto „Gemeinsam wandern – Vielfalt in Wäldern erleben!“ Jeder Teilnehmer kann am BfN-Gewinnspiel teilnehmen. Im Anschluss zeigt Herr Hirsch aus Großkoschen einen Kurzfilm über das Leben einer Starenfamilie. Weitere Informationen unter: www.wandertag.biologischeVielfalt.de. Beginn: 6.00 Uhr Unkostenbeitrag: Erwachsene 4,00 €; Kinder 2,50 € Treffpunkt: Gemeindeamt Frauendorf an der Feuerwehr. Für einen kleinen Imbiss ist gesorgt. Bitte auf entsprechende Kleidung achten.



04.05.2011 Unerhört - Baumschnittarbeiten durch den Landkreis
In diesen Tagen musste die Gemeinde feststellen, das der Landkreis in der begonnen Vogelbrutzeit die Allee in der Hauptstraße verschneiden lässt. Einige Anzeigen gingen bei der Unteren Naturschutzbehörde ein, welche die Maßnahme gleich stoppte. Das die Bäume verschnitten werden müssen - dagegen ist ja nichts einzuwenden. Leider ist der Zeitpunkt ungünstig gewählt, so Friedrich weiter. Die Gemeinde befürchtet immer mehr das der Landkreis alles dafür tut, das die Bäume für immer verschwinden. Bisherige Gespräche hinsichtlich Nachpflanzungen verliefen ins Leere. Dies ist gemäß des Alleen-Erlasses des Landes Brandenburg für die Frauendorfer Allee zwingend. Schließlich wurde ja auch die Gemeinde durch den Landkreis verpflichtet im Unterdorf die Allee nach der Straßenbaumaßnahme zu erneuern.



30.4.2011 - Sitzung der Gemeindevertetung
Erneuerung Spielplatz im Kita Die Gemeindevertretung hat grünes Licht für die Neugestaltung des Spielplatzes im Kindergarten gegeben. Der Kindergarten hat in den letzten Jahren fleißig gezampert und auch Spenden eingeworben. Insgesamt sind über 16.400,00 Euro zusammengespart worden. Die Gemeinde legt noch etwas Geld dazu und nun kann der Auftrag von über 18.000,00 Euro ausgelöst werden. Bürgermeister Friedrich ist froh, das der Kindergarten selbst so aktiv ist und soviel Geld zusammenbekommen hat. Dies ist beispielgebend so er weiter und macht den Kindergarten attraktiver. Bei der Neugestaltung haben viele Eltern Ihre Ideen eingebracht, deshalb wird dieser Spielplatz eine große Akzeptanz haben. neuer Gemeindearbeiter Die Gemeindevertretung hat in Ihrer letzten Sitzung am 29.4. einstimmig einen neuen zusätzlichen Gemeindearbeiter benannt, welcher durch den Amtsdirektor für die Gemeinde Frauendorf eingestellt wird. Dieser wird Mitte Mai seine Arbeit aufnehmen und die bisherigen Mitarbeiter des Bauhofes unterstützen. Notwendig war eine Einstellung, da die beiden Kommunalkombimitarbeiter zum 30.4. ausgelaufen sind und die Zivi-Stelle Ende des Sommers wegfällt. Bürgermeister Friedrich möchte mit dieser Einstellung auch den Winterdienst absichern. Mit nunmehr zwei Mitarbeitern lässt es sich besser bewerkstelligen.



27.04.2011 - Maibaumstellen
Am Samstag ist wieder Maibaum stellen mit anschließendem Feuer. Der Fackelumzug mit dem Schalmeienorchester Tettau / Frauendorf e.V. beginnt ab 19:45 Uhr am Glockenturm. Die Frauendorfer Jugend lädt recht herzlich auf den Festplatz ein.



23.04.2011 - „Hasenband“ begrüßt Frauendorfer Spatzenkinder
Am Dienstag vor Ostern marschierten gleich früh viele Spatzenkinder aus unserer Einrichtung zum Sportplatz. Denn dort stärkten wir uns bei einem leckeren Häschenfrühstück in der Sportgaststätte. Die Kinder erwarteten gespannt den Osterhasen, der die gefüllten Körbe im Wald versteckt hatte. Großen Spaß hatten alle Kinder beim Eierkullern vom Rodelberg und danach begrüßte uns die „Hasenband“ der Musikschule Fröhlich mit Liedern, Gedichten und vielen Instrumenten. Gemütlichen Ausklang fanden wir beim Grillen von Würstchen und Toast an der Feuerschale in der Kita. Alle Spatzenkinder bedanken sich für den schönen Vormittag.



22.04.2011 - Dorffestsonntag - Kinderfest
Zum diesjährigem Dorffest wird der Sonntag (5.6.2011) für unsere Kinder viele Überraschungen bereit halten. Nähere Informationen werden demnächst veröffentlicht.



22.04.2011 - Osterfeuer & -hasen
Am Samstag wird ab 13:00 Uhr das Osterhasenpärchen mit den Minirädern im Ort unterwegs sein und die Kinder der Gemeinde erfreuen. Diese treffen dann später auf dem Festplatz zum kleinen Osterfeuer ein.



19.4.2011 - GEWONNEN
Der Kindergarten erhält aus der PS-Lotterie der Sparkasse 1000,00 Euro für den Umbau des Spielplatzes. Die Einrichtung hat in den den letzten Jahren durch Zampern und Schrottsammlungen einen Betrag von über 12.500,00 Euro erwirtschaftet, welcher jetzt investiert werden soll. Nachdem im Haus fast alles fertig ist - kommt nun endlich der Spielplatz dran, versichert Bürgermeister Mirko Friedrich.



19.4.2011 - Schulkinder in den Heimatgemeinden
Am letzten Schultag vor Ostern konnten die Frauendorfer Kinder erstmals Ihre Heimatgemeinde näher kennen lernen. Die 1 - 4 Klasse wanderte gemeinsam mit den Förstern Herrn Heinze und Frau Zschech sowie dem Bürgermeister um die Frauendorfer Teiche. Dabei erfuhren die Kinder viel über unsere ausgedehnte Tier- und Pflanzenwelt. Die 5 - 6 Klasse putzte in der gleichen Zeit den Spielplatz im Park und im Kirchgemeindehaus. Am Ende trafen sich alle auf dem Sportplatz, wo der Osterhasen für alle zwei Eier gebracht hat. Zum Abschluss wurde vom Rodelberg die Eier gekullert, was allen großen Spaß gemacht hat.



18.04.2011-Tag der offenen Tür mit Kidsflohmarkt in Frauendorf
Die Türen der Kita „Spatzennest“ in Frauendorf öffnen sich am Samstag, den 21.Mai 2011 von 14 – 17 Uhr für alle Interessierten... ...verbunden mit unserem 3. Kidsflohmarkt, an dem Kinder oder Eltern am eigenen Stand verkaufen oder bei Anderen herumstöbern können. Selbstgebackener Kuchen und Kaffee sollen zum Plaudern einladen. Frau Krumpfe aus Lauchhammer bietet verschiedenen Kreativangebote an, damit auch die Kinder nicht zu kurz kommen. Natürlich führt die Leiterin auch durchs Haus und steht für Fragen gern bereit. Anmeldungen für den Kidsflohmarkt unter 035755 – 226



16.04.2011 - Eltern fassen in Frauendorf mit an
Zum traditionellen „Frühjahresputz“ rief am Samstag, dem 16. April 2011 das Erzieherteam der Kita „Spatzennest“ in Frauendorf auf. Viele Eltern und Kinder fassten tatkräftig mit Hake und Spaten an. Der Sinnes- und Kräutergarten sollte ein neues Antlitz bekommen. Unser Fühl- und Sinnespfad, neue Bepflanzung und Einfassung, sowie ein Klangbaum wurden geschaffen. Der Eingangsbereich der Einrichtung bekam außerdem einen neuen Farbanstrich. Zur Stärkung gab es Bockwurst, Brötchen und Pfannkuchen. Ein großes Dankeschön an alle fleißigen Helfer!



13.04.2011 - kein Glöckner in Sicht
Seit fast 1 1/2 Jahr sucht die Gemeinde einen Glöckner für den Betrieb des Glockenturms bei Trauerfeiern. Der bisherige Glöckner Werner Schützel hat seine Funktion aus Altersgründen aufgeben müssen. Nach dem in der letzten Zeit nicht geläutet werden konnte, wächst der Unmut in der Gemeinde. Aus diesem Grund hat Bürgermeister Mirko Friedrich den Vorschlag gemacht, die Glocke elektrisch zu betreiben. Damit wird es für den Glöckner auch einfacher. In den nächsten Wochen werden diesbezüglich die ersten Angebote vorliegen und im Gemeinderat zur Entscheidung vorgelegt.



11.04.2011 - Erster doppischer Amtshaushalt
Der erste Amtshaushalt wurde für 2011 nach den Grundregeln der doppelten Buchführung aufgestellt. Dies bedeutet, das die Gemeinden zusätzlich z.B. die Abschreibungen finanzieren müssen - so Bürgermeister Mirko Friedrich. Dies soll sicherstellen, das das Amt nach Ablauf der Lebensdauer eines Anlagegutes ein neues beschaffen kann. Die Gemeinde Frauendorf wird für 2011 insgesamt 24174,10 € mehr zahlen. Die gesamte Amtsumlage der Gemeinde beläuft sich auf 162273,99 €. Mehrkosten aufgrund der Abschreibungen werden auch für den Haushalt der Gemeinde erwartet. Hinzu kommt, das die Gemeinde in 2011 weniger an Schlüsselzuweisungen durch das Land bekommt. Die Mehraufwendungen schätzt der Bürgermeister mit über 50.000 Euro ein. Dies ist bisher einigen Abgeordneten noch nicht bewusst. Spätestens mit vorliegen des Haushaltes im Juni wird das Erwachen einsetzen - hofft Friedrich.



09.04.2011 - Waldwege teilweise nicht befahrbar
Noch einmal wird hiermit darauf hingewiesen, das jeder Waldbesitzer in seinem Wald nachsehen sollte, ob nicht seine Bäume über Wege hängen & liegen und diese deshalb nicht befahrbar sind. Dies ist besonders für das Vorankommen der Feuerwehren im Falle eines Waldbrandes wichtig. Deshalb kontrollieren Sie Ihren Besitz um schlimmeres zu vermeiden.



09.04.2011 - Vereine & Kita führen Arbeitseinsätze durch
Am nächsten Wochenende wird ein Arbeitseinsatz durch die Eltern der in die Einrichtung gehenden Kinder durchgeführt. Wichtigstes Ziel ist die Neugestaltung des Vorgartens. Aber auch der Sportverein und Traditionsverein führen in den nächsten Wochen regelmäßig Arbeitseinsätze durch. Ohne die vielen freiwilligen Helfer ist die Arbeit in den Vereinen oft nicht mehr zu bewältigen. Deshalb ist es wichtig, das jeder in der Gemeinde mit anpackt so Bürgermeister Mirko Friedrich.



09.04.2011 - Termine Hauptstraße stehen
Aufgrund der teilweisen Erneuerung der Trinkwasserleitung im neu zu bauenden Abschnitt der Hauptstraße mussten die Planungen noch ergänzt werden. Vorgesehen ist eine gemeinsame Ausschreibung mit dem WAL, damit der Bauablauf reibungslos funktioniert. Die jetzt vorliegende Terminkette sieht derzeit einen möglichen Beginn der Baumaßnahmen Ende Juni und ein Ende im November vor. Voraussetzung ist natürlich, das alles klappt und keine wesentlichen Probleme während des Bauablaufes auftreten.



05.04.2011 - Brennholz für Sportgemeinschaft
Holzungen entlang der Gräben in der Gemarkung Frauendorf sorgten für viel Holz für den Eigentümer Gemeinde Frauendorf. Bürgermeister Mirko Friedrich stellte dies der Sportgemeinschaft für das Sozialgebäude auf dem Sportplatz zur Verfügung. Damit kann der Sport in den nächsten Jahren umweltfreundlich und sparsam heizen freut sich Friedrich gemeinsam mit dem Vorstand der Sportgemeinschaft. Bei den steigenden Kosten ist dies eine willkommene Unterstützung.



04.04.2011 - Gartenabfälle...
gehören nicht in den Wald und dürfen nicht verbrannt werden. Darauf wird noch einmal ausdrücklich hingewiesen und es drohen hohe Strafen. Dies gilt auch für den eigenen Wald. Ein Komposthaufen ist da die beste Lösung und hilft eine Menge Ärger zu vermeiden. Jeder ist aufgefordert, auf Verstöße zu reagieren und dies auch anzusprechen.



03.04.2011 Vogelstimmenwanderung 2011
beginnt am 15.Mai 2011 um 6:00 Uhr am Gemeindeamt in Frauendorf / OL. Interessierte sind ganz herzlich eingeladen mit dem Storchenvater Werner Blaschke aus Lauchhammer die Vögel in der Wald- und Heidelandschaft zu entdecken.



31.3.2011 - Holzklau nimmt zu
Die steigenden Kosten für Öl und Gas führten bei vielen Eigenheimbesitzern zur Anschaffung eines Kamines. Jedoch besitzen diese oft keinen eigenen Wald und Holz ist im Preis gestiegen. In dieser Woche wurde eine Person beim Holzklau im Frauendorfer Revier erwischt, welcher nun eine Anzeige zu erwarten hat. Nur erhöhte Aufmerksamkeit von vielen Bürgern kann dieses Problem eindämmen. Bei Unregelmäßigkeiten merken Sie sich das Kennzeichen und teilen es dem Besitzer mit.



31.3.2011 - Beschlussvorlage beanstandet
In der letzten Gemeindevertretung wurde von einigen Gemeindevertretern eine Beschlussvorlage über die Abschaffung der Erhebung von Winterdienstgebühren der Gemeinde Frauendorf eingereicht und schließlich auch beschlossen. Noch während der Diskussion über diese Beschlussvorlage las Bürgermeister Mirko Friedrich die Kommunalrechtliche Stellungnahme vor. Demnach ist die Gemeinde Frauendorf verpflichtet die Winterdienstgebühren zu erheben und der Beschluss wurde per 21.3.2011 durch den Amtsdirektor beanstandet. Verärgert ist Bürgermeister Friedrich vor allem über die Tatsache: Immer wieder hat er die Gemeindevertreter über die Folgen der Umstellung auf das neue Rechnungswesen hingewiesen. Aufgrund der Abschreibungen (LR berichtete schon über andere Gemeinden) rechnet Friedrich mit ca. 30.000 Euro neue Aufwendungen. Hinzu kommt die sinkenden Schlüsselzuweisungen, womit das zu füllende Loch auf mindestens 50.000 Euro ansteigt. Die Gemeinde hatte bisher immer den Haushaltsausgleich erreicht. Mit den neuen Problemen wird es dazu nicht mehr kommen und es werden Maßnahmen zur Haushaltssicherung folgen. Auch die sogenannten freiwilligen Aufgaben werden neu überprüft werden müssen. Diese werden durch aus sehr hart sein. ..... und dann wird von den Abgeordneten, welche in den Sitzungen immer aufgepasst haben müssten und wo es lt. Rechtsaufsicht den Grundsatz zur sparsamen und wirtschaftlichen Haushaltsführung sowie weitere Rechtsvorschriften verletzt – so ein Beschluss eingebracht? +++Aktuelles aus der letzten Sitzung der Gemeindevertretung+++ Die Sportgemeinschaft Frauendorf (90 Jahre) 2000,00 Euro und der Seniorenclub (20 Jahre) 1000,00 Euro bekommen zu Ihrem Jubiläum finanzielle Unterstützung. Da der Sportverein für beide Festveranstaltungen das Zelt stellt, ist der Zuschuss höher. Die Gemeinde hatte in 2008 die Feuerwehr und den Traditionsverein zum Jubiläum ebenfalls mit insgesamt 3000.00 unterstützt. Im Sinne der Gleichbehandlung wurde die vom Bürgermeister Friedrich eingereichte Beschlussvorlage einstimmig beschlossen. ... Die Aufträge für Fliesenlegerarbeiten im unteren Flur der vermieteten Wohnung in der Lindenauer Str. und im Jugendclub wurden vergeben. Mit der Maßnahme soll bald begonnen werden. ... Zum Schutze der Kinder wurden der Auftrag für die Anlage eines Gehweges im Kreuzungsbereich Lindenauer Str. / Hauptstr. bestätigt. zur Information... Aufgrund des Wegfalls der Zivi-Stellen und der Kommunalkombis ist die Gemeinde gezwungen eine vorerst befristete Stelle als Gemeindearbeiter/Gemeindearbeiterin ab 1.Mai 2011 auszuschreiben. Als wichtige Vorraussetzungen ist die handwerklichen Fähigkeiten und auch die Erlaubnis zum Führen des gemeindeigenen Traktors zu nennen.



20.3.2011 - WILDZAUN billig abzugeben!
Die Gemeinde Frauendorf kann noch beliebige Längen von Wildzaun billig abgeben. Interesse? Bitte setzen Sie sich mit dem Gemeindearbeiter Herrn Pfennig 0174 2086070 in Verbindung.



20.3.2011 - Baugrundstücke in Frauendorf
Nach dem vor kurzen ein weiteres Grundstück der Gemeinde Frauendorf / OL verkauft wurde, kann die Gemeinde nun Ihr letztes Grundstück verkaufen: Dieses liegt in der Schulstraße, hat 1428 qm, ist ca.35 m breit und ca.42 m tief. Aufgrund der Größe sehr gut für den modernen Bungalowbau geeignet. In unmittelbarer Nähe sind in den letzten Jahren 2 neue Häuser von jungen Leuten entstanden und in 2011 wird ein weiteres gebaut. Der Preis je qm beträgt lt. Bodenrichtwertkarte 9,00 Euro. Weitere Grundstücke gibt es auf Nachfrage beim Bürgermeister. (post@gemeinde-frauendorf.de oder 035755 51536)



20.3.2011 - Internetseiten ergänzt:

Aufgrund der Anregungen werden zukünftig aktuelle Nachrichten aus der Gemeinde Frauendorf / OL unter www.gemeinde-frauendorf.de veröffentlicht. Ich möchte Ihnen damit viele aktuelle Infos und vor allem Hintergrundinformationen bereitstellen. Bei Hinweisen bin ich Ihnen sehr dankbar.



20.3.2011 - Neue Internetseite:

Seit kurzem ist auch die Sportgemeinschaft Frauendorf 1921 e.V. im Internet vertreten. Unter www.sg-frauendorf.de finden Sie viele Infos über das vielfältige Angebot der Sportgemeinschaft.



16.02.2011 - Erhöhung Kinderzahlen im Kindergarten

In diesen Tagen erhielt die Gemeinde Frauendorf vom Landesjugendamt Brandenburg die Erlaubnis bis zu 60 Kindern von 0 bis zur Versetzung in die fünfte Jahrgangsstufe aufzunehmen. Bisher hatte der Kindergarten Spatzennest nur die Möglichkeit 45 Kinder aufzunehmen. Durch Aufgabe der Tagesmutti und durch die Geburten / Zuzüge von jungen Leuten der letzten Zeit haben wir die derzeit 43 Kindern demnächst schnell überschritten. Diese Erhöhung ist auch deshalb so wichtig, da in der nächsten Zeit einige Familien in Frauendorf bauen wollen, welche unbedingt auf einen Kindergartenplatz bestehen. Durch vorausschauende Planung hatte die Gemeinde im letzten Jahr neue Horträume gebaut und damit den Weg für die Erhöhung geebnet. Dieses Geld ist sinnvoll angelegt, denn schließlich geht es um die Zukunft des Ortes.



16.02.11 - Ehemalige Frauendorfer finden ZURÜCK!

Ich freue mich mich, das einige ehemalige Frauendorfer den Weg zurückfinden nach Frauendorf finden. Derzeit bin ich mit 3 Familien im Gespräch, immer in der Hoffnung diesen ein optimales Angebot gemacht zu haben. Schließlich wohnen wir im Grünen mit Gemeinschaftsgarantie – das ist unsere Stärke, welche wir weiter ausbauen wollen.



27.01.2011 - Frauendorf bekommt Förderung für Sportstättenbeleuchtung

In diesen Tagen ist die Zusage für eine Förderung von 3.000 Euro aus dem Fonds Energieeffizenz Kommunen der EnviaM für den Austausch der vorhandenen 1000W Halogenstrahler in eine sparsame Sportstättenbeleuchtung für den Traningsplatz auf dem Sportplatzgelände eingetroffen. Jetzt werde diesbezüglich die Realisierung angegangen, freut sich Bürgermeister Mirko Friedrich und die Sportler erhalten mit dieser bessere Bedingungen für Ihren Traningsbetrieb.



18.01.2011 - Alleenkonzept wird umgesetzt.

In den nächsten Wochen wird durch eine Fremdfirma in der gemeindeeigenen Hauptstraße ein Baumpflegeschnitt an 50 jüngeren gepflanzten Bäumen durchgeführt. Des weiteren werden demnächst die 22 alten kranken Bäume gefällt. Frauendorf hat in den vergangenen Jahren ein Alleenkonzept für die gesamte Hauptstraße aufgestellt und möchte dieses auch umsetzen. Wenn mit dem Bau der Hauptstraße alles klappt, dann können bis zum Jahresende auf Gemeindekosten Ersatzpflanzungen realisiert werden. Gleichzeitig werden auch die Bäume der Sponsoren wie Sparkasse Niederlausitz (PS Lotteriensparen) und der Jagdgenossenschaft Frauendorf gepflanzt.



04.01.2011 - Bilanz zum Internetaufbau in der Gemeinde Frauendorf

Im Jahre 2009 wurde mit Hilfe eines Pilotprojektes des Landes Brandenburgs und der Firma Vodafone Internet in Frauendorf zur Verfügung gestellt. Nach nunmehr 1,5 Jahren kann man eine kleine Bilanz ziehen. So schreibt die Firma Vodafone: An Ihrem Standort stellt Vodafone aktuell 7,2 Mbit/s zur Verfügung. Aktuell werden jedoch durch unsere Technik alle Standorte, die heute 7,2 Mbit/s bieten, nach und nach auf höhere Übertragungsraten umgerüstet, so dass bis Ende 2011 alle Vodafone HSDPA Standorte in Deutschland 14,4 Mbit/s und teilweise sogar schon 21,6 Mbit/s für unsere Kunden bieten werden. D.h. Frauendorf wird von der Weiterentwicklung der Technologie automatisch profitieren. Somit bietet Vodafone in Frauendorf Breitbandverbindungen wie in der Stadt. Aktuell nutzen schon ca. 50 Kunden Breitbanddienste von Vodafone in Frauendorf sowie viele weitere Kunden unsere Festnetzalternative Vodafone Festnetzflat. Diese bietet für nur 9,95€ eine Telefonflat ins dt. Festnetz, ganz ohne Telekomgrundgebühr.